|Battle| Foundation Stick Vergleich w/ Hourglass, Nyx & Anastasia Beverly Hills


Der ein oder andere von euch mag es ja mitbekommen oder auf Instagram gesehen haben - ich war für einen Kurztrip in Kanada bzw. in Toronto. Natürlich konnte ich es mir hier nicht entgehen lassen auch mal bei Sephora vorbeizuschauen, sagen wir mal so, ich habe einiges zu verbloggen. Starten wollte ich heute mit einem Battle: Foundation Sticks! Foundation Sticks waren ja so in letzter Zeit das große Ding, und nahezu jede Marke hat so einen Stick auf den Markt geworfen. Sie sind unheimlich flexibel, da man sie auch als Concealer sowie Cream Contour & Highlight nutzen kann. Da man die Produkte aber nur über das Internet bestellen kann, war ich immer unsicher bzgl. Farbton und vor Ort habe ich dann einfach mal einiges mitgenommen. Daher gibt es heute einen kleinen Vergleich und ihr dürft gespannt sein, wer als Sieger aus dem Rennen geht.


VERPACKUNG/PREIS


Der Hourglass Vanish Seamless Foundation Stick (via Net-A-Porter, Space NK oder Sephora US, ca. 50€, 7.2g, Farbe: Porcelain) hat mich schon lange angesprochen. Das Produkt ist cruelty-free, vegan und auch bei den Inhaltsstoffen konnte ich nichts gravierendes finden. In Kanada habe ich dafür nur ca. 38€ bezahlt, da der kanadische Dollar gerade sehr gut ist. hat. Die Verpackung ist sehr hochwertig, schweres Metall, was bei dem Preis aber auch ein Muss ist. Die Foundation wird als full coverage und long-wearing beschrieben.

Phenyl Trimethicone, C12-15 Alkyl Ethylhexanoate, Caprylic/Capric Triglyceride, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax/Candelilla Cera, Ceresin, Polyethylene, Pentylene Glycol, Microcrystalline Wax/Cera Microcristallina, Polyglyceryl-2 Triisostearate, Vp/Hexadecene Copolymer, Methyl Methacrylate Crosspolymer, 1,2-Hexanediol, Aluminum Hydroxide, Bht, Caprylyl Glycol, Dimethicone, Ethylhexylglycerin, Illicium Verum Fruit Extract, Isostearyl Alcohol, Lauryl Laurate, Lauryl Peg/Ppg-18/18 Methicone, Macadamia Seed Oil Polyglyceryl-6 Esters Behenate, Methicone, Mica, Phenoxyethanol, Propanediol, Silica, Talc, Triethoxycaprylylsilane. May Contain (+/-): Iron Oxides (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499), Titanium Dioxide (Ci 77891)

Die Nyx Mineral Stick Foundation (via Feel Unique oder Nyx USca. 13€, 6g, Farbe: 05 Medium Beige) ist leider in Deutschland noch nicht erhältlich. Das Produkt ist cruelty-free, aber leider durch Bienenwachs nicht vegan. In Kanada gibt es ganze Nyx-Stores, was ich sehr cool finde, hier habe ich sehr lange gestöbert, da es dort noch mal einiges an anderen Produkten gibt. Umgerechnet habe ich hier nur 8€ bezahlt. Die Verpackung ist in der gleichen Größe wie die von ABH, allerdings ist hier sehr billiges Plastik verarbeitet. Das Produkt selbst wackelt in der Hülse rum und schiebt sich auch gerne mal in die Hülle zurück. Keine schöne Verarbeitung. 

Caprylic/Capric Triglyceride, Beeswax/Cera Alba/Cire d’Abeille, Octyldodecanol, Diisostearyl Malate, Isononyl Isononanoate, Tocopheryl Acetate, Glycerin, Alumina, Caprylyl Glycol, Phenoxyethanol. MAY CONTAIN / PEUT CONTENIR (+/-): Mica, Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, 77492, 77499).



Die Anastasia Beverly Hills Stick Foundation (via Sephora US oder ABH UKca. 21€, 9g, Farbe: Cool Beige) ist auch ein sehr gehyptes Produkt. Das Produkt ist cruelty-free und meines Wissens nach auch vegan. Die Verpackung ist in der gleichen Größe wie die von NYX, allerdings ist das Plastik hochwertiger, dabei aber nicht zu schwer. Das Produkt ist gut verarbeitet. Auch hier wird eine aufbaubare Abdeckung bis hin zu full coverage empfohlen. Das Produkt wird zudem an oily und combination Skin empfohlen.

Caprylic/Capric Triglyceride, Isononyl Isononanoate, Octyldodecanol, Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2, Polyethylene, Silica, Mica, Ozokerite, Ethylhexyl Palmitate, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax/Cire De Candelilla/Candelilla Cera, Isopropyl Myristate, Isostearic Acid, Lecithin, Limnanthes Alba (Meadowfoam) Seed Oil, Pentaerythrityl Tetra-Di-T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Polyhydroxystearic Acid, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Sodium Magnesium Silver Phosphate, Tocopheryl Acetate, Triethoxycaprylylsilane, May Contain: (+/-) Iron Oxides (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499), Titanium Dioxide (Ci 77891).


COLOURS



Ich muss vorneweg sagen, dass ich die Foundations an unterschiedlichen Tagen gekauft habe. In Kanada war es zu meiner Reise teilweise über 30 Grad und trotz Sonnenschutz habe ich ganz schön Farbe erhalten. Daher habe ich ein größeres Farbspektrum gewählt, wobei mir momentan NYX und ABH am besten passt. Hourglass ist mir z.Z. zu hell, wird mir aber im Winter sicherlich gut passen. Daher ist hier leider kein Farbvergleich möglich, allerdings habe ich einen Mac-Vergleich angegeben.

Bei Hourglass gibt es 26 Farben, wobei Porcelain die dritthellste ist. Ich würde sie als NC15 beschreiben, wobei sie einen neutralen bis gelblichen Unterton besitzt.

Bei NYX gibt 15 Farben, wobei Medium Beige der fünfthellste Ton ist, aber schon eher im NC25-Bereich anzusiedeln ist. Der Ton ist ein klassisches, neutrales Beige.

Alleine schon die Farbrange von ABH mit 30 Farben finde ich beeindruckend. Wobei es auch sehr helle und sehr dunkle Töne gibt. Zudem gibt es spezielle Highlighter- und Konturshades. Es gibt noch 7 hellere Töne als meinen Ton, wobei ich meinen bei NC20 ansiedle. Zudem gibt es zu jeder Helligkeit verschiedene Untertöne (neutral, peachy, cold). Mein Ton wird als Light mit neutral Undertones beschrieben.


WEARING


Zu jedem Foundationpost gehören natürlich (unretuschierte!) Tragefotos. Ich habe keine Pflege aufgetragen und die Foundations auch ohne Primer benutzt. Bei allen drei Foundations würde ich aber unbedingt eine Feuchtigkeitspflege und einen Primer empfehlen. Sie sind tendenziell eher trocken - alle! Daher empfehle ich sie eher für Mischhaut und ölige Haut. Alle drei Foundations haben bei mir trockene Stellen eher betont, allerdings ist mir das im Alltag mit einem Primer & Pflege nicht aufgefallen. Ich habe die Foundation direkt auf das Gesicht aufgetragen und mit einem feuchten Beautyblender eingearbeitet. ABH und Hourglass waren hier am leichtesten zu verblenden, NYX war etwas trockener. Für eine stärkere Abdeckung kann man aber auch einen Brush benutzen.



Hourglass war einfach zu verarbeiten, die Abdeckung ist mittel, aber aufbaubar. Sie betont unschön die trockenen Stellen und Fältchen, allerdings hatte ich das Gefühl mit Primer nicht. Ansonsten hat sie ein Satin-Finish. Durch die Cremigkeit setzt sie sich ein wenig über die Zeit ab.



NYX ist etwas härter und nicht ganz so gut zu verarbeiten. Auch hier werden trockene Stellen betont, ich mochte sie aber im Alltag ganz gerne, ein Primer schafft hier Abhilfe.



ABH hat die höchste Deckkraft, sieht man ganz gut an meinem rötlichen Pickel am Kinn. Sie ist nicht zu matt und gibt auch ein wenig Leuchtkraft. Trockene Stellen betont sie ebenfalls, mit Primer finde ich sie aber sehr angenehm.

FAZIT


Alle drei Foundations würde ich nicht für trockene Haut empfehlen, mit einem Öl oder einem guten Primer könnte es allerdings funktionieren. Ich mache es mal kurz: 

Der 3. Platz ist bei mir Hourglass, es ist das teuerste Produkt und definitv Luxus. Obwohl die Textur cremig ist, ist das Tragegefühl eher trocken. Ich kann nichts erkennen, was den Mehrpreis rechtfertigt. Es ist trotzdem kein schlechtes Produkt, aber Preis-Leistung finde ich im Vergleich nicht angemessen. Der 2. Platz geht an Nyx, das Produkt ist auch relativ trocken, allerdings ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut. Besonders im Bereich Kontur könnte man hier zuschlagen, zudem kann man für den Preis auch einfach mal ausprobieren. 1. Platz ist für mich ABH, die Farbrange ist riesig, die Konturshades sahen super aus, ich mag die Textur (mit Primer!) und die Haltbarkeit. Das Produkt ist zudem im mittleren Preissegment.

Ich hoffe, ich konnte euch die Stick Foundations etwas näher bringen und ihr seid neugierig geworden.


Kennt ihr Stick Foundations?
Was ist euer Favorit?

Alles Liebe





In diesem Post wurden Affiliate Links benutzt. Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalte ich eine geringe Provision.

Kommentare

  1. Ein sehr schöner Vergleich. Ich finde solche Foundations total interessant.
    Aber ich befürchte meine Haut wäre da auch nicht so kompatibel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind schon eher etwas für Misch- und ölige Haut :)

      Löschen
  2. Als ich in Rom bei Sephora war, war ich kurz davor die Hourglass Stick Foundation mitzunehmen. Bloß gut hab ich es nicht getan, bei meiner trockenen Haut würde es wohl nicht funktionieren.
    Danke für den Vergleich und vor dem Bewahren eines Fehlkaufs :)
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die sind wirklich nichts für trockene Haut, oder eben mit einem Ölprimer oder ähnliches :) LG

      Löschen
  3. Ich finde diese sticks vor allem für unterwegs ziemlich praktisch. Passen in jede Handtasche und funktionieren dann besser als einfach nur concealer

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich noch nie an solche Stix gewagt!
    Der ABH ist aber definitiv der Beste im Ergebnis!!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post! Ich hatte auch die Tage die Eingebung, dass ich unbedingt mal Stick Foundations ausprobieren sollte - ich war mir nie ganz sicher, ob sie für meinen krassen Mischhaut-Typ denn geeignet wären und hatte keine Lust, mein Geld zum Fenster rauszuwerfen. Aber ich bin neugierig und glaube, ich werde ABH mal für den Anfang testen - dein Post hat mich gerade bestätigt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die hatte ich in Kanada auch, dann bin ich den Wahn getrieben worden :) Ja, der ist auf jeden Fall gut :)!

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen, Anregungen und Kritik. Beleidigungen oder Werbung werden nicht veröffentlicht.