|Blogparade| Damals vs. Heute


Ich darf Teil einer großartigen Blogparade sein, bei der ganz viele Mädels mit dabei sind. Die Grundidee war einen Look aus früheren Blogzeiten zu zeigen, diesen nachzuschminken und zu vergleichen. Als ich meine alten Beiträge durchgeschaut habe, konnte ich mich kaum für einen entscheiden, so furchtbar schlecht waren sie alle. Es ist ja nicht nur, dass man sich bei Schminktechniken weiterentwickelt hat, nein, auch die Bildbearbeitung sowie die Fotografiekünste haben sich in zwei Jahren (Gott sei Dank!) verbessert. Der lustige Aspekt ist, dass es einem damals gar nicht schlecht vorkam, sondern eigentlich ziemlich gut. Naja, so ist das! 


Ich habe mich für diesen Beitrag aus dem Februar 2014 entschieden. Das ist jetzt mittlerweile zwei Jahre her. Er war Teil der "Nachgeschminkt"-Blogparade. Ganz, ganz schrecklich finde ich meine enorm gelben Haare (katastrophal!), aber auch die Lichtverhältnisse sind unfassbar schlecht (obwohl ich da nichts groß verändert habe), die Fotos sind grausam und auch meine Schminkünste finde ich unterirdisch. Damals fand ich es ganz okay, denke ich! Was da mit den Augenbrauen los ist, weiß ich leider auch nicht. Zudem hat sich mein Horizont hauptsächlich auf Mac beschränkt. Aber was habe ich aus dem Look gemacht?



Ich habe ziemlich genau die gleichen Produkte benutzt - nur den Lippenstift hatte ich leider nicht mehr und Kontur war mir noch kein Begriff. Jetzt gefällt mir der Look richtig gut, auch wenn Türkis nicht meine liebste Farbe auf den Augen ist. Auf den Wangen habe ich den MNY Blush in 201 benutzt. Highlight ist Mac Candlelight und Kontur Essence My favorite Tauping. 


Noch ein Foto vom ganzen Gesicht - wirklich Wahnsinn, wie man sich innerhalb zwei Jahren verändern kann.


Für die Grundlage habe ich einen türkisen Kajal von Kiko benutzt. Dann Mac Botanical Blue sowie Humid und Deep Truth zum Abdunkeln. Zum Ausblenden habe ich Salted Caramel aus der Too Faced Chocolate Bar verwendet.


Auf den Lippen ist ColourPop Clueless, der hier aber ein wenig mehr Pink wirkt als in Realität.


Da ich das noch ein wenig langweilig fand, habe ich noch den Lit Glitter Magic Dragon auf die Lider gegeben. Sehr passend oder?


Und hier nochmal die benutzten Produkte.

Um euch jetzt richtig zu schocken, habe ich die Fotos nochmal 1:1 verglichen - damit ihr auch wisst, was ich meine:


Keine Ahnung, was da los war und wieso ich die Farben so weit hochgezogen habe und wieso das Licht so schlecht ist und wie mein Gesicht überhaupt aussieht :D!


Zu den Augenbrauen sage ich einfach mal nichts. Dieses schimmernde Highlight ist schrecklich und der Lidstrich ist ein Graus. 

Wollt ihr noch weitere Verbesserungen sehen, dann schaut mal bei diesen Mädels vorbei:

Montagfraeulein-ungeschminkt, I can't nude
DienstagGlam Masqueradeisypisy als Gastbeitrag bei greedy-littlebaby valentina_lip als Gastbeitrag bei Bloggerheartsblog   
Mittwochkittys-trashtastische-weltPerlenstueckeKarinista
Donnerstaggreedy-littlebabyBlushes and moreBlushaholic
Freitag: makeuplovepolished-with-loveNailpolisa
SamstagBeautypecosmeticandcandlesA lion's world
SonntagMiss von XtravaganzI can't nudefrisch lackiert

Gerne dürft ihr auch selbst mitmachen:



Was sagt ihr zu der Verbesserung? Kennt ihr das von euch selbst?

Alles Liebe

Kommentare

  1. WOW!
    Der Unterschied ist gravierend und du hast dich sehr weiterentwickelt - das wirkt heute alles total soft und harmonisch und 'früher' dagegen mit den harten Kanten wie abgehackt.

    Der Look steht dir so gut, gefällt mir sehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, finde ich auch :D! Hat auch bestimmt mit der Fotografiertechnik zu tun. Danke dir :)!

      Löschen
  2. Uiii, das ist ja mal eine coole Idee!!
    Mhm, da über lege ich mir aber wirklich mitzumachen :D
    Klasse "nachgeschminkt" man lernt halt jeden Tag dazu!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich noch so gut an dem Anfang zurück erinnern, da wollte ich alles perfekt machen und das wollte natürlich nicht klappen. Einen Blog zu führen ist irgendwie wie jedes andere Handwerk zu erlernen: ein Prozess. Leider kann man die Schritte eher selten auslassen und so findet sich in unseren Archiven noch das ein oder andere Relikt unserer Lehrzeit :)

    Ich finde am meisten fällt der Unterschied bei der Belichtung auf (natürlich hast du das Amu jetzt mehr als perfektioniert, aber unterirdisch schlecht finde ich die Vorversion auf keinen Fall!). Ich muss immer schmunzeln wenn sich manch einer über den Einsatz von Photoshop auf Blogs aufregt, denn man kann die Haut auch ganz ohne Photoshop weichzeichnen, indem man das Licht richtig nutzt.

    Mir gefällt türkis an dir richtig gut und ich seh mir deine Looks immer gern an.

    Alles Liebe
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, same here :D ich war so oft, so unendlich frustriert - weil bei allen anderen alles besser aussah :D aber der Prozess ist einfach unheimlich wichtig.

      Ja, definitv! Auf dem Blog entferne ich vllt. mal einen Pickel o.ä. sonst fotografiere ich einfach mit einer sehr kleinen Blendezahl, das macht schon unheimlich viel aus. Photoshop hab ich nicht mal :D! Helligkeit ist halt einfach alles :)! Danke dir liebe Karin, freut mich :)!

      Löschen
  4. Richtig cool, wie sehr du dich verbessert hast, daher finde ich es auch total schade, dass manche ihre alten Beiträge löschen ^^ (ich glaube nicht viele, aber ich habe es schon paar mal gehört), das gehört doch einfach dazu und ich finde dafür muss sich keiner schämen =) im Gegenteil, finde ich es eigentlich mega cool zu sehen, wie sehr man sich verbessern kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, habe ich glaube ich nie. Kann mich nicht erinnern. Hoffe immer nur, soweit blättert niemand zurück :D! Schämen muss man sich sicherlich nicht, wäre ja auch utopisch von Anfang an ein gewissen Level zu haben. Entwicklung ist wichtig :)!

      Löschen
  5. Die Farbe ist der Knaller. Türkis wäre keine Farbe für mich aber du hast es schön umgesetzt und es steht dir super. Am besten finde ich, dass du dir die Farbe nicht Nehr bis unter die Augenrauen ziehst. Das war wirklich etwas zu viel des Guten. :D

    AntwortenLöschen
  6. Sandriiii! Ein richtig cooler Beitrag! Zwischen denn beiden Bildern herrschen schon gravierende Unterschiede aber ich denk das lag hauptsächlich am fotografieren. Der Look ist jetzt natürlich nicht vergleichbar mit dem HEUTE aber da gibt es auf jeden Fall schlimmere AMUs (man sehe mein Verbrechen) ;)

    Ich finde die Farben stehen dir richtig gut und vom gesamten Look bin ich richtig angetan <3

    Lieben Gruß
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D Ja meine Fotografiekünste haben sich schon ein wenig verbessert. Ich finde deins gar nicht so schlimm irgendwie :D! Danke <3

      Löschen
  7. Ich muss ganz böse sagen dass ich das AMU vorher gar nicht so schlimm fand... Aber die Augenbrauen waren etwas befremdlich. Allerdings hatte ich da auch n paar amüsante Phasen, von daher... :D
    Auf alle Fälle eine spannende Blogparade und das AMU finde ich früher wie heute sehr cool. Die Fotos sind natürlich kaum vergleichbar aber ganz ohne Entwicklung wäre es ja auch komisch oder? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt nicht?!?!?! :D Die Augenbrauen hatte ich ja noch bis vor kurzem so (bis zum Microblading) und fand die Form immer gut. Schon komisch, dass man das selbst so gar nicht wahrnimmt. Wäre auf jeden Fall komisch :)!

      Löschen
  8. Geile Idee..es sieht jetzt wirklich besser aus..aber du weißt ja---einen hübschen Menschen entstellt nix..du hast dich nur verbessert..warst auch vorher ne Hübsche :)

    AntwortenLöschen
  9. Wow Sandri, der Unterschied ist nicht zu verkennen - nicht dass dein AMU damals schlecht gewesen wäre, aber man sieht eben doch einen starken Unterschied. Gerade beim Verblenden :D
    Jetzt sehen die Übergänge einfach viel sanfter aus und ich finde, es ist wirklich toll geworden! <3 ...und ich weiß genau, was du meinst, dass man es damals ja gar nicht soooo schlimm fand, aus heutiger Sicht findet man es aber einfach nur schrecklich und peinlich und kann wohl nur darüber lachen! :D :D Aber besser so, als andersrum! :)
    Liebste Grüße an dich <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim Verblenden bin ich immer noch nicht so der King, vielleicht auch zu ungeduldig, aber besser ist es ja trotzdem :D Eben. LG zurück <3

      Löschen
  10. Auch so eine super Entwicklung :)
    Dein heute Look sieht so gut aus. Und wie du es heute in Szene setzt. Richtig schön und wirkt sofort viel professioneller aus.

    AntwortenLöschen
  11. Wow... Hammer, wie unterschiedlich das wirkt! Kannst du noch nachvollziehen, was sich da technisch geändert hat? Gerade auf der Haut ist das ja gravierend. Wie wohl das alte AMU mit der "neuen" Technik gewirkt hätte?
    Ich finde die Blogparade einfach super... ich kann mich gar nicht dran sattsehen an euren tollen Beiträgen!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte damals auf jeden Fall noch meine alte Kamera (Canon 1000D) und noch nicht das 50mm Objektiv. Das ändert schon einiges, denke ich. Mittlerweile fotografiere ich mit einer sehr kleinen Blendezahl. Das Licht alleine zeichnet einfach schon viel weich - das wird es sein, denke ich :)! LG zurück :)!

      Löschen
  12. Wow!
    Ok zu beginnt dachte ich mir schon, dass dieses Make up gewöhnungsbedürftig ist
    aber schon nach dem 2-3 Bild war ich verliebt
    ich liebe dieses Make up
    perfekt!

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen, Anregungen und Kritik. Beleidigungen oder Werbung werden nicht veröffentlicht.