|EVERY SUNDAY #10| Neues Jahr, neues Glück *räusper*!


Ehm, ja! Leider bin ich keine organisierte Person. Voll gar nicht! Deshalb gab es über ein Jahr keinen Sonntagspost - schade eigentlich, denn ich lese sehr gerne etwas zum Leben der Blogger.  Ich hoffe, ihr auch! Heute ist leider nicht Sonntag, sondern Montag - aber erinnert hat mich trotzdem Sooyoona, der es relativ ähnlich ging. Lange Rede, kurzer Sinn:

| Gesehen | Orange is the new Black - neue Lieblingsserie und ich hab nen großen Girlcrush auf Alex <3! Florence  + The Machine auf dem Glastonbury, würdige Vertretung für die Foo Fighters, imo! Florence hat es einfach. 
| Gelesen | Letzte Woche leider nicht wirklich was - ändert sich bestimmt bald, wenn das Wetter so wundervoll wird und man in der Sonne liegen kann.
| Gehört | Death Cab for Cutie - The Ghosts of Beverly Drive - Gosh, es war einfach genial, sie endlich mal live zu sehen. 
| Getan | Irgendwie war ich die Woche unglaublich müde! Ich habe ein paar Dinge für den Blog getan, ansonsten war ich auf Death from Above 1979 Konzert und war auf dem Open Source Festival am WE. 
| Gegessen | Low Carb Big Mac Salad... omfg! Auch ohne Fleisch sehr geil! Und Burrito Bowl. Yammi.
| Getrunken | Viel Kaffee, Wasser, Bier... zählt Bier?!
| Gedacht | Geil, geil, geil - ich sehe endlich Death Cab for Cutie!
| Gefreut |  Es ist alles gerade ziemlich cool. 
| Gelacht | Über diese Seite - Satire auf dem Grundstock der menschlichen Dummheit. 
| Geärgert | Über viele Baustellen innerhalb meines Viertels, aber ansonsten bin ich zur Zeit tiefenentspannt (Lieblingswort!)
| Gewünscht | Ich würde gerne im Lotto gewinnen um mir ganz viele Vinyls kaufen zu können ^^
| Gekauft | Schöne Plateausneaker zum Schnäppchenpreis (leider zu groß :/), ColourPop, Plattenspieler aus den 70ern
| Geklickt | Viele Glastonbury Sets, diverse Blogs

Meine Woche auf Instagram


Mein Post über meine Haare kam sehr gut bei euch an // Don't steal, the government hates competition... mega Konzert!


Ein paar Produkte für den guten Zweck aussortiert :) // Absolute Lieblingscreepers, mädchenhaft kombiniert ^^


Bright Pink Lips... geht immer // Mein Look auf dem Blog


Mit den Mädels auf dem Weg nach Düsseldorf // I will follow you into the dark... ich schmelze!

Bis nächste Woche!

Alles Liebe

|Blogparade| Lost in Green


Als mich Isa von Morgan Le Flay Beauty fragte, ob ich nicht Lust hätte bei einer monatlichen Blogparade mitzumachen, freute ich mich sehr. Besonders cool finde ich, dass nicht nur deutsche Bloggerinnen vertreten sind, sondern auch Mädels aus den USA - das freut mich sehr, da man so auch mal auf andere Blogs aufmerksam wird und man mit den Mädels in Kontakt kommt :)! Außerdem habe ich momentan richtig Bock auf Looks und mich ein wenig auszuprobieren. Too much gibt es bei mir zur Zeit selten und wo keine Grenzen sind, ist jede Menge Spaß :)! 


Das Thema war schlicht und einfach "Grün" - habe ich dann ein bisschen abgewandelt. Wer also eine grüne Wiese mit fröhlichen Blümchen erwartet, ist hier leider falsch. Ich habe mich an ein etwas dramatisches, düsteres Grün gewagt und ich hoffe, ihr verliert euch ein wenig darin ;).



Ich finde den düsteren Touch des kompletten Make-Ups zu meiner momentanen Haarfarbe ziemlich genial. Als ich mit dem AMU fertig war, überlegte ich kurz, was auf die Lippen kommt. Mir war dann ziemlich schnell klar, dass ich hier das volle Programm will. Auf den Wangen trage ich übrigens Sin von Nars. 


Das wunderschöne "Shameless" von Colour Pop ist ein sehr dunkles Grün mit irisierendem Grün- und Blauschimmer. Als Eyecatcher habe ich das Pigment "Teal" von Mac feucht auf die Lidmitte gegeben. Verblendet habe ich mit dem Braunton "Flora" und dem Grün "Tree of Life" aus der Sleek "Garden of Eden"-Palette. Am unteren Wimpernkranz habe ich feucht eine Linie mit "Evergreen" aus der gleichen Palette gezogen. Die Form des AMUs ist ein großzügiges Cat-Eye. Ich habe ohne einen Lidstrich zu ziehen einen großen Wing nach außen gezogen und es noch ein wenig verblendet, damit es smokiger wirkt. Diese Form habe ich früher sehr oft getragen, weil ich finde, dass sie sehr gut zu meinem Auge passt. Besonders zum Ausgehen eine tolle Alternative zur klassischen AMU-Form. Die Augenbrauen habe ich mit ABH Dipbrow Pomade in "Taupe" nachgezogen sowie die Wimpern mit der Princess Lash Mascara von Essence getuscht. 


Die Lippen ziert die Farbe "Velvet Vamp" von den MakeUp Revolution Salvation Velvet Matte Lip Lacquers. Ich finde die Produkte immer noch gut, allerdings kann die Konsistenz bspw. nicht mit LimeCrime mithalten. Es wird immer ein wenig fleckig und die Haltbarkeit ist auch nicht 100%. Dafür kosten sie nur 3 Pfund (?). Ich bin sehr gespannt auf die Produkte von ColourPop!


Benutzte Produkte

Schaut doch auch mal bei den anderen Mädels vorbei:

Wie gefällt euch der Look?

Alles Liebe



|Haariger Post| Grey hair, I don't care!


Omg! Postthemenjungfrau Haare - das erste Mal seit Launch des Blogs vor 1 1/2 Jahren gibt es einen Post zu meinen Haaren. Stand für mich, ehrlich gesagt, nie so im Fokus, allerdings baten mich einige Leser auf Instagram und hier auf dem Blog etwas mehr dazu zu erzählen - besonders zu meinem leichten Graustich. There you go!


Meine Naturhaarfarbe bewegt sich zwischen einem Straßenköter- und Dunkelblond. Ich hatte mal kurze (schreckliche!) Ausflüge zu Braun, Schwarz und Rot, was nie so wirklich meins war. So bin ich jetzt doch schon seit meinem ca. 13. Lebensjahr blond. Zu Beginn noch Komplett- bzw. Ansatzfärbung, mittlerweile wird nur noch das Deckhaar gesträhnt und die unteren Haarpartien der Natur überlassen. Dafür gehe ich meistens zum Frisör, da Strähnchen daheim färben doch etwas schwierig ist. Zudem lasse ich sie dann auch immer gleich schneiden. Schon immer hatte ich einen leichten Goldstich, selbst durch sehr aschige Farben kam er immer wieder durch und das ist leider noch heute so. Generell mag ich das gar nicht an mir! Null! Ich möchte keine Goldmarie sein. 


Über die Jahre habe ich daher immer schon Produkte zum Abmattieren bzw. Abtönen benutzt. 

V.l.n.r.

Wella Perfecton by Color Fresh Tonspülung Farbe 8 (z.B. via Hagelshop, 20€, 250ml)
Bleach London Tönung Farbe Blullini (z.B. via Bleach London, 5 Pfund, 150ml)
La Riche Directions Farbe White (z.B. via Amazon, 5,39€, 100ml)
La Riche Directions Farbe Lilac (z.B. via Amazon5,39€, 100ml)
Wella Color Fresh Farbe Silver (z.B. via Hagelshop, 11,63€, 75ml)

Ich versuche jetzt auf die einzelnen Produkte einzugehen und sie näher zu beschreiben. Die Tonspülung von Wella benutze ich schon jahrelang, ich glaube auch, dass sie relativ unbekannt ist. Es handelt sich hierbei um eine lilafarbene Flüssigkeit, die von der Konsistenz wie Wasser ist. Diese vermischt man mit Wasser (je nach Farbintensität) in einem extra Behälter und lässt sie, wie eine Rinse, nach der Haarwäsche über das Haar laufen. Nicht auswaschen! Ich benutze sie häufig zur Auffrischung, durch den sauren pH-Wert wird zudem die Schuppenschicht geglättet und es geht schnell. Blullini habe ich in London mitgenommen. Ich dachte zuerst, es wäre ein Lilaton, doch die Farbe ist eher bläulich, was auch sehr schön wirkt. Hier handelt es sich um eine Tönung, die sich mit der Zeit wieder auswäscht - das selbe Prinzip, wie bei den Directions. Um die Directions gibt es ja seit einigen Jahren einen regelrechten Hype, bzw. um die schönen, bunten Pastelhaarfarben, die sie erzeugen. Auf richtig platinblondem Haar erreicht ihr hiermit schöne Farbergebnisse, wie bspw. bei K-ro! Wie ich hier genauer vorgehe - gleich! Das Wella Color Fresh ist auch eine direktziehende Tönung, allerdings natürlich etwas teurer. 



Da ich die Produkte schon einige Zeit benutze, sind meine Haare natürlich zur Zeit nicht wirklich gold oder gelblich. Ein großer Unterschied ist für einige zum Endergebnis daher bestimmt nicht zu erkennen. Jedoch gefällt mir eine Mischung aus Lila- und Graustich sehr gut und dieser wäscht sich leider sehr schnell wieder raus, da wir nur Tönen. Zudem ist es so, dass die Farbe nur von meinem Deckhaar angenommen wird, meine naturbelassenen Längen nehmen die Farbe nicht an und bleiben leider in diesem Goldton. Sicherlich könnte ich sie aschiger einfärben, aber ich möchte denen mal ein wenig Zeit zur Regeneration lassen. 


Zu Beginn der Abtönaktionen benutzte ich den White Toner von Directions, der extra zum Auslöschen von Goldtönen geeignet ist. Allerdings braucht man da einiges an Menge und das war mir auf Dauer zu teuer.


Daher gehe ich mittlerweile so vor, dass ich die Farbe Lilac kaufe und sie mit einem günstigen Conditioner mische. So erhalte ich ein helles Blasslila, ähnlich wie die Farbe des White Toners. Ich wasche meine Haare mit einem Anti-Schuppen-Shampoo, sodass die Haarstruktur etwas aufgeraut wird. Keine Spülung benutzen! Dann trage ich alles auf die Haare auf - mit einem Pinsel oder Handschuhen, da die Farbe abfärbt.

Ich lasse dann alles meist so eine Stunde einwirken. Auf die dunklen Längen trage ich meist noch etwas von dem puren Lila auf, da diese ja sowieso nicht wirklich Farbe annehmen. Dann gründlich auswaschen und fertig.


Finito! Bei den wirklich hellen Haaren erhalte ich immer einen schönen Lilastich, der mir sehr gut gefällt. Mit der Zeit wäscht sich das leider immer wieder aus. Meistens wiederhole ich die Aktion so alle 2-3 Wochen. Die Haare werden dadurch nicht wirklich belastet, meistens kommen sie mir dadurch sogar gepflegter vor. Wirklich grau sind sie natürlich nicht, bei dem Granny Hair-Trend kann ich nicht mithalten, aber der Stich gefällt mir doch ganz gut.

Habt ihr noch weitere Tipps? Benutzt ihr auch Directions oder Tonspülungen?

Alles Liebe


|Mac Violetta| Oma war in London


Leider muss ich bei dem Namen dieses Lippenstiftes an Oma Violetta denken - obwohl, ich finde diese Frau sehr großartig. Nunja, vor knapp 2 Wochen durfte ich ein wunderbares Wochenende in London verbringen. Wir waren direkt in Soho untergebracht und waren mitten im Leben. Wir hatten eine absolut großartige Zeit dort und es war mein schönstes Wochenende seit langer, langer Zeit. Shoppingmäßig war ich gar nicht so unterwegs - allerdings durfte am Flughafen noch eben erwähnter Lippenstift mit, der schon lange auf meiner Wunschliste stand. In NYC kaufte ich mir damals Girl About Town - so durfte diesmal Violetta als Andenken mit.


Durch Zufall kamen wir übrigens an einem bald öffnenden Mac Store vorbei - und das Schaufenster in Collagenform fand ich super schön, musste ich unbedingt festhalten und euch zeigen. 


Sehr hübsch oder? Ich war ganz verliebt und ein bisschen traurig, dass dieser Riesenstore noch nicht offen hatte. Aber naja, Shopping war eher Nebensache an diesem Wochenende. Kommen wir nun zu Violetta zurück!


Wusstet ihr, dass Mac Lippenstifte in den UK günstiger sind? Ich konnte es auch kaum glauben, da ja sonst alles unfassbar teuer ist, aber sie kosten ca. 1-2€ weniger, was bei mittlerweile 20€ pro Stück schon nicht wenig ist. Violetta kommt im Amplified Finish und ist regulär im Standardsortiment erhältlich. Das Amplified Finish ist eher deckend, dabei aber nicht matt, sondern leicht glänzend bzw. satiniert. Die Haltbarkeit ist sehr gut! Violetta ist eher ein kühles Lila mit feinem bläulichen Schimmer, was man auch schon in der Hülse gut erkennen kann. Sehr spannende Farbe, welche meine momentane Liebe für lila Lippenstifte sehr gut bereichert.


Grind und Heroine gehen farblich schon in die Richtung, allerdings sind sie beide matter und Grind ist ein wenig dunkler. Violet ist heller und leuchtender. Violetta ist glänzender und wirkt kühler.


Bin ich ja sonst der absolute Fan von matten Farben, finde ich hier das leicht feuchte Finish doch ganz hübsch. Der Schimmer harmoniert mit dem leichten Glanz und lässt die Farbe lebendig wirken. Das Amplified Finish gehört zudem zu meinen liebsten Finishes von Mac. Die Ohrringe habe ich mir übrigens auch in London gekauft und bin absolut verliebt! Jedes kühle Blush wird bei mir immer noch warm, ich bitte dies zu entschuldigen :D! Zu lilafarbenen Lippenstiften ist und bleibt meine liebste Kombi immer noch ein simpler schwarzer Lidstrich. Go for it!

Kennt und mögt ihr Violetta? Seid ihr momentan auch auf dem Lila-Trip?

Alles Liebe


|Hype Explosion| Colourpop Cosmetics Part II


Long time no see, meine Lieben! Manchmal ist das reale Leben doch wichtiger und somit war es hier einige Zeit etwas ruhiger. Auf Instagram bin ich immer relativ aktiv, da könnt ihr gerne immer vorbei schauen. Zum Beispiel habe ich dort sehr viel über meine sehr aufregende Londonreise berichtet. Nunja! Ich kann mich auf alle Fälle nicht erinnern, dass es in den letzten 10 Jahren solch einen Hype um eine Beautymarke gab. ColourPop kam aus dem absoluten Nichts und erobert seitdem die komplette Welt. Günstige Preise, gute Qualität... einzig und allein der Versand nach Deutschland ist noch problematisch.


Nach meiner ersten Bestellung konnte ich es halt doch nicht lassen und habe mich mit drei Mädels von Instagram zusammengeschlossen. Hatte ich bei der ersten Bestellung noch den langsamen Versand gewählt, habe ich nun mit DHL Express bestellt. Wie man über eine Postfachfirma bestellen kann, könnt ihr im ersten Post lesen! Der Versand berechnet sich je nach Gewicht - wir bezahlten für den Expressversand knapp 45$, was durch vier Personen geteilt, absolut im Rahmen ist. Es lief diesmal alles reibungslos und auch waren alle Lidschatten ganz. Von der Postfachfirma zu mir nach Hause dauerte es dann nur ca. 3 Werktage! Ich würde jederzeit wieder bestellen, momentan interessiert mich aber gerade nichts mehr, da aber dauernd neue Produkte gelauncht werden.. puh!


Den größte Hype verursachen wohl die Lidschatten. Der Hybrid aus Creme und Puder in dieser Einmaligkneit ist wirklich sehr geil - und ich bin immer noch faszinierend, wie diese Textur auf den Augen haftet und vor allen Dingen leuchtet und strahlt. Kommen wir gleich mal zu den genialen Farben!


Bae (Metallic Finish) ist eine einzigartige Farbe, die sich sehr von Club (Mac) unterscheidet. Der Grundton ist sehr rötlich, der Schimmer geht sehr ins bläuliche.


Fringe (Metallic Finish) ist ein klassisches, kühles Champagnergold. Dabei ist es aber extrem deckend und leuchtend, was bei diesen Farbnuancen nicht selbstverständlich sind.


Lace (Pearlized Finish) ist ein kühles Lila mit hauchfeinem Glitter. Auf dem Lid wirkt die Farbe sehr vibrierend und leuchtend.


Shameless (Metallic Finish) ist meine Farbe!!! Geilo! Der Grundton ist ein dunkles Grün, geschmückt mit Glitter und Schimmer in verschiedenen Blau- und Grüntönen. Gigantisch!


Drift (Pearlized Finish) ist ein deckendes Burgunderrot. Auch hier ist ein hauchfeiner Schimmer vorhanden, der die Farbe leuchten lässt.

Ich bin absolut zufrieden und IN LOVE mit allen Farben. Toll an ColourPop ist, dass einfach sehr einzigartige Töne vertrieben werden, die aber in der Qualität hervorragend sind.


Meine ersten Wangenprodukte von ColourPop. Mittlerweile gibt es sogar Bronzer - bei mir durften aber erstmal ein lilaner Blush mit (was auch sonst *räusper*) und ein schöner Highlighter. Auch hier ist die leicht feuchte, cremige Textur vorhanden! Der Auftrag funktioniert bei mir sehr gut mit einem Stippling Brush.


Smokin' Whistles (Pearlized Finish) ist ein wundervoller Highlighter. Feinster Spiegelglanz wie er nur sein könnte, ohne dabei speckig oder glitzernd zu wirken.


Rain (Matte Finish) ist ein klassisches Lila, welches es als Blush leider nicht so oft gibt. Mir gefällt die Farbe sehr gut, auch wenn bei mir meist alles auf den Wangen sehr warm wird. Ich trage ihn sehr gerne zu lila Lippenstiften. Der Auftrag kann fleckig werden, mit einem Stippling Brush oder leicht mit den Fingern aufgetupft hatte ich allerdings keine Probleme.


Tihihihihihi. Lippenstifte ftw, mein Motto, wisst ihr alle! Ich finde die Lippenstifte hervorragend - nicht, dass es supergeile Farben gibt - sondern auch die Qualität ist hervorragend. Das Matte und Satin Finish kann mit den "großen" Brands mithalten und hält sehr gut.


Westie (Matte Finish) ist ein kühles, mauviges Rosa. Perfekt für das Büro oder zu stärkeren AMUs. Mag ich zur Zeit gerne zu meinen Haaren, da er doch eher kühl wirkt.


Fetch (Satin Finish) ist ein wärmeres, dunkleres Rosa. Auch sehr, sehr hübsch und absolut natürlich und tragbar.


Heart On (Matte Finish) ist ein dunkles, kühles Pink. 


I <3 this (Matte Finish) ist ein dunkles, wärmeres Pink. Ich finde übrigens die Ähnlichkeit zu Mac Pleasure Bomb auffallend!


Frenchie (Matte Finish) ist ein wundervolles, sehr knallendes Rot. Absolut wunderschön und leuchtend.


Grind (Matte Finish) ist ein tiefes, dunkles Lila. Ohne Lila - ohne mich. Ihr wisst Bescheid! Habe ich seit daher schon oft getragen, momentane Lieblingsnuance. 

Ja Kinder, das war es schon wieder! Ich bin immer noch absolut begeistert von dieser Marke und kann sie euch wirklich nur empfehlen. Ich hoffe, ich konnte euch die Farben ein wenig näher bringen. Freue mich auf eure Meinung und Fragen.

Was haltet ihr von ColourPop?

Alles Liebe