|Lippenstiftliebe 2| Too Faced Melted Liquified Long Wear Lipstick Violet


Puh, ja ich lebe noch. Mich hat es vor ein paar Tagen mit fast 40 Grad Fieber dahingestreckt und Bettruhe ist auch jetzt noch angesagt. Diesen Post hatte ich noch vorbereitet, auch wenn ich gerne erst über die Nars Foundation gebloggt hätte. Leider bin ich momentan absolut nicht vorzeigbar, aber der Post kommt noch, ganz bestimmt! Zur Zeit habe ich einen absoluten Crush auf lila Lippen, es gibt sie in so vielen Variationen - entweder mehr in die bläuliche Richtung (sehr spannend) oder mit mehr Pinkeinschlag (tragbarer). Ich kann momentan davon absolut nicht genug bekommen und besonders am Abend eine tolle Alternative zu klassischem Rot oder Pink. Auch tagsüber finde ich es in abgesofteter Version ganz nett. In Straßburg lachten mich erneut die Too Faced Melted Liquified Long Wear Lipsticks an. Peony besitze ich schon, was ein sehr helles Rosa ist. Ich trage ihn nicht ganz so häufig, da er mir nicht soo gut steht. Aber hey, ich wollte dem Produkt noch eine Chance geben und was konnte es eher werden als Violet.


Bezahlt habe ich sowas um die 20€, dafür erhaltet ihr unfassbare 12ml (!!!). Sehr viel Produkt, was den Preis extrem relativiert. Wer solch ein Produkt leer bekommt, soll mir bitte ein Beweisfoto schicken. Wenn man da mal einen Mac Lippenstift von 20€ und 3g hochrechnet, okay, lassen wir das, sonst blutet das Herz. 


Die Tubenform bzw. die Verpackung finde ich sehr praktisch und von der Optik auch ansprechend. Hübsch finde ich, dass die Farbe der Verpackung dem jeweiligen Farbton angepasst ist.


Schwammapplikatoren finde ich immer ein wenig unhygienisch, bei dieser Konsistenz aber wohl unabdinglich. Das Produkt selbst ist extrem deckend, wirkt zunächst sehr flüssig, ist auf den Lippen aber satiniert, bleibt dabei aber cremig, d.h. es trocknet nicht vollständig an. Trotzdem habt ihr eine gute Haltbarkeit.


Der Name sagt eigentlich alles - wobei Violet ja nicht gleich Violet ist. Die Farbe knallt schon ordentlich. Sie hat auf jeden Fall eine leuchtende Intensität, die bestimmt manch einem zu auffällig sein könnte. Aber hey, einfach mal probieren! Der Duft ist übrigens sehr weich, leicht zuckrig und vanillig, aber nicht störend.


Lila macht noch nicht die Primärfraktion meiner Lippenstifte aus, aber eine Farbe wie Violet hatte ich noch nicht. Heroine sieht dahingehend fast tragbar aus und Utopia sowieso. Beide haben deutlich mehr Pinkeinschlag und nicht diese Leuchtkraft.


Badabing, Badabäng. Das ist schon der Knaller, da muss ich selbst kurz schlucken, wenn ich hier nochmal sehe, wie geil plakativ diese Farbe ist. Normalerweise trage ich eine Farbe selten oft hintereinander. Aber ich hatte Violet jetzt schon ein paar mal unterwegs drauf, einfach weil ich sie so genial finde. 


Ich finde sie auch im Gesamtbild absolut tragbar. Die ungefragten Meinungen der Öffentlichkeit (ja, die Farbe polarisiert) waren übrigens durchweg positiv ("Das ist ja krass, du erinnerst mich heute voll an Weltraum!" "Ich mag ja überhaupt nicht, wenn du so krasse Lippenfarben trägst, aber das ist geil!") .Momentan trage ich auch meine Haare etwas kühler und mehr mit einem gräulichen Touch, da passt das ganz gut :).

Ich habe übrigens entdeckt, dass es neue Farben gibt. Der Bestellfinger zuckt. Villian (!!!!!!!!!! WTF !!!!!!!!!!) und Chihuahua (wahahaha) müssen wohl einziehen. Ach Kinder!

Mögt ihr lila Lippenstifte? Wie findet ihr die Melted Teile?

Alles Liebe

|Lippenstiftliebe| Luxus mit Marc Jacobs Beauty Le Marc So Sofia


Ich habe euch ja von meinem Trip nach Straßburg erzählt. Die großartige Anonymiss brachte mich bei Twitter auf den Tipp, doch mal nach den Marc Jacobs Beauty Sachen zu schauen. Hatte ich bisher irgendwie so gar nicht auf dem Schirm, was vielleicht auch daran liegt, dass die Produkte nicht in Deutschland erhältlich sind - as always! Erhältlich sind sie bei Sephora in Frankreich/USA oder eben direkt über Marc Jacobs, was wirklich schade ist, da der Counter einige, vielversprechende Produkte aufzuweisen hatte (die Lip Pencils, omfg!).


Schaut euch dieses Schmuckstück an. Hach, da kriege ich schon Herzchen in den Augen. Klassischer und stilvoller geht es wohl für einen Lippenstift kaum. Schwere und klavierlackschwarze Hülle, komibiniert mit Silber und einem wunderschönen Magnetverschluss. 


Die Lippenstiftreihe ist noch relativ neu. Sie zeichnet sich durch satte, feuchtigkeitsspendende Farbe aus, gepaart mit langer Haltbarkeit. Moment mal... das erinnert mich doch gewaltig an die Estée Lauder Pure Color Envys bzw. die Nars Audacious Lipsticks - doch wartet, dazu später mehr! 


Es gibt momentan 20 Nuancen. Für 29,50€ erhaltet ihr 3,6g - im Vergleich dazu kostet ein Mac Lippenstift 20€ für 3g. Da hat der Rechenfuchs Sandri aufgepasst - der Preisunterschied ist daher dann gar nicht mehr so enorm. Ausrechnen könnt ihr selbst ^^! Aber wann habe ich eigentlich angefangen, alles in Mac Lippenstifte umzurechnen. Puh, nicht gut...!


In So Sofia habe ich mich wohl verliebt, da die sehr hübsche Verkäuferin ihn trug. Da bin ich ja immer leicht zu haben. Ich weiß noch, Klein-Sandri in NYC im Mac Store, Verkäuferin trug Girl About Town - ICH MUSSTE IHN HABEN! Trug ihn dann jeden Tag und fühlte mich total wie ein American girl.. end of story. Zurück zum Thema: So Sofia wird als elektrisierendes Wassermelone beschrieben. Wer steht nicht auf Wassermelone? Die perfekte Mischung aus Rot- und Pinktönen, gepaart mit Leuchtkraft - yammi! Kurz habe ich ihn mir auftragen lassen, schon glitt das 'I'll take it' über meine Lippen. Tihihihihihi <3.


Seht ihr, was ich meine? Saftige, leckere Wassermelone. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Damit alles noch spannender wird, habe ich auch Vergleichsswatches für euch.


Defiant Coral hat mehr Orangeanteil, Rose Paris ist heller und pinkiger. Wie man hier auch sehr gut sehen kann, ist So Sofia einen Hauch matter als bspw. Defiant Coral. 


Kleiner Texturvergleich! Sie kommen schon sehr, sehr nah an die Textur von den Nars Audacious Lipsticks ran. Für mich ist die Textur fast identisch.


Mit Lipliner wird das natürlich noch etwas plastischer, aber auch ohne Lipliner gefällt mir das Ergebnis sehr gut. Kein Verlaufen, sehr gute Haltbarkeit - so wie ich es schon von diesen neuartigen Lippenstiften kenne. Es gibt übrigens keinen nennenswerten Duft - me likey!


Ich bin schon ein wenig verliebt in die Farbe. Leuchtend, sehr sommerlich - ich freu mich, sie zu tragen! Top Qualität zu einem höheren Preis, aber hey, man gönnt sich ja sonst nix *räusper*. Ich werde mir auf jeden Fall mal noch weitere Farben anschauen! 

Kennt ihr Produkte von Marc Jacobs Beauty?

Alles Liebe


|Recently Bought #10| One weird day in Straßburg


Na, ihr Süßkekse?! Mir ist aufgefallen, dass ich schon seit einer gewissen Ewigkeit nichts mehr zu |Recently Bought| geschrieben habe. Aber nicht, weil ich nichts kaufe, sondern weil ich die Rubrik schlichtweg vergessen habe *räusper*. So isses, ich bin einfach eher der planlose und undisziplinierte Blogger, ich mach einfach. Genauso kam es, dass ich mit zwei meiner Freundinnen ein Wochenende in Saarbrücken und auch einen Tag in Straßburg verbrachte. Ich habe mich gleich in beide Städte verliebt und werde mit Sicherheit wieder kommen! Heute beziehe ich mich aber - besonders in der oberflächlichen Shoppingsicht - auf Straßburg.


Was macht man natürlich als beste Sandri-Freundin? Man fährt! Blöd nur, dass ja dann irgendwann Google Maps nicht mehr funktioniert. Trotzdem haben wir erschreckenderweise den Weg nach Straßburg gefunden. Auf der Hinfahrt haben wir Maut bezahlt, was aber auch nicht wirklich viel war. Geparkt haben wir dann im Einkaufszentrum Rivetoile, da man dort 3 Stunden kostenlos parken kann - wenn man für 20€ eingekauft hat. In die Innenstadt, wo auch der große Sephora ist, läuft man dann nur 10 Minuten. Im Endeffekt haben wir dann für 7 Stunden parken nur ca. 3-4€ bezahlt. 


Straßburg ist nicht nur eine wunderschöne Stadt mit toller Architektur, tollen Cafés mit leckeren Köstlichkeiten und wunderschönen Gässchen, sondern auch ein Shoppingparadies, besonders für uns Beautyverrückte - Sephora ftw! Dort gibt es natürlich sehr viele Marken, die es so bei uns nicht gibt - daher habe ich mich auch nicht lumpen lassen ^^.


In einem großen (nein, riesigem) Supermarkt habe ich mich mit den köstlichen Duschcremes von DOP eingedeckt. Muss man jetzt schon Duschzeugs in Frankreich kaufen? Wenn sie nach Madeleines, Zitronenkuchen und salzigem Karamell duften - definitiv ja! Wer will denn bitte nicht wie ein geiles Kuchenstück riechen? Deshalb durften auch noch Kekse mit. Jawollo! Die Tartelettes kann ich euch nur ans Herz legen. Zitrone und Schoko-Karamell - was will man mehr?! Achja und so geiler Senf musste auch noch sein ^^.


Kommen wir aber nun zu dem coolen Stuff - Schminke! Natürlich konnte ich mich nicht zurückhalten. Und endlich, endlich habe ich mir auch die Too Faced Chocolate Bar Palette geholt. Neben den Urban Decay Naked Paletten und den Lorac Paletten wohl die Bloggerpalette überhaupt. Eine genauere Review kommt nochmal - aber ich liebe sie und benutze sie nur noch.


Weiterhin stand auf meiner Liste die neue Nars Foundation. Der wunderschöne Name Nars All Day Luminous Weightless Foundation sagt schon einiges - sie ist eher seidig und sehr leicht, dabei aber doch eher in Richtung Full Coverage. Da konnte ich nicht widerstehen. Review folgt!

Lippenprodukte müssen ja bei mir immer sein. Es durfte endlich ein zweiter Farbton der Too Faced Melted Liquified Lipsticks bei mir einziehen - Violet hatte es mir besonders angetan. Auch musste ich an den Marc Jacobs Counter. Hier hatten mir es besonders die Lippenstifte angetan. Die hübsche Dame am Counter trug so einen krass geilen Ton, den ich mir gleich auftragen ließ. Vorab: Die Marc Jacobs Le Marc Lip Crème erinnert mich sehr an die Pure Color Envys von Estée Lauder und die Nars Audacious Lipsticks. Cremig, etwas fester, dafür aber sehr langlebig. Gefällt mir, auch hier könnt ihr euch über eine Review freuen!


So ging ein wunderschöner Tag zu Ende und ich kann jedem einen Trip nach Straßburg nur empfehlen. Zurück sind wir dann Landstraße gefahren - wir wollten Maut sparen. War auf jeden Fall ein Erlebnis und ich habe nie wieder solche wunderschönen Kreisel gesehen. Ein Kreisel hatte leuchtende Kugeln in verschiedenen Farben und ein Häuschen in der Mitte. Wir waren absolut verliebt und sind gleich bzw. ich bin gleich fünfmal um den Kreisel gefahren. Hach, war das schön. Jetzt lass ich euch auch mal wieder ^^. Fragen gerne an mich! Reviews kommen :D!

Alles Liebe


|Look| Everything Purple mit Lime Crime "Utopia"


Hallo ihr Lieben! Kaum 24, da sieht man über Nacht komplett anders aus und wacht mit roten Haaren auf? Nein, ganz so wild ist es nicht, Sandri und Ich dachten uns einfach, dass wir dir zur Abwechslung mal ein anderes Gesicht zeigen und haben unsere Blogs für heute getauscht. Wenn du Sandri also jetzt schon vermisst dann husch rüber auf meinen Blog


Genau wie beim letzten Mal haben wir auch heute wieder einen Look mit den Lime Crime Velvetines geschminkt. Ich habe mich für komplett lilastichige Farben entschieden und zeige dir hier meinen Look.
Dass Utopia der Oberhammer ist brauche ich ja nicht mehr zu sagen, ich glaube, das sieht man recht gut ;) Auf dem Auge habe ich zu Pink, Lila und Rostrot gegriffen, und vor allem am unteren Wimpernkranz viel mit einem rauchigen Lila ausgeblendet. Als Base kam übrigens ein frostig- pinkfarbener Lidschattenstift von Kiko zum Einsatz, über den ich „Fairy Grey“ von Dior (nicht wundern: aussortierter Tester von der Arbeit) gegeben habe. In der Lidfalte habe ich Farben aus der Sleek „Jewels“ Palette benutzt. Dazu durfte dann „Kiss me ken“ von Catrice auf meine Wangen, um den kühlen Pink/Lila-Einschlag abzurunden.



Ich habe mich mit Utopia unglaublich wohl gefühlt und die Haltbarkeit, die matte Farbe und der Gesamtlook überzeugen mich einfach. Schade, dass es Lime Crime nicht gebacken bekommt, eine ehrliche Firmenführung zu gestalten. Die aktuellen Skandale und der Kreditkartendatenklau schrecken mich aktuell wirklich von der Marke ab, auch wenn die Produkte noch so schön sind!

Ich hoffe, dir gefällt mein Look und bin schon gespannt, was Sandri Schönes geschminkt hat!



|Lime Crime| Utopisches Utopia


Gebitche gibt es wohl überall - aber es gibt wohl nirgends soviel Neid und Kontroversen wie in der Beauty-Community. Ich weiß schon, warum ich mich aus großen Mädelsgruppen raushalte :D. Lime Crime ist eine Marke aus den USA, die eben die super gehypten und auch leider sehr geilen Velvetines herstellt. Schon einige Zeit gibt es einige Ungereimtheiten, die die CEO nicht immer ganz deutlich aufgeklärt hat. Der Gipfel war jetzt wohl, dass schon einige Zeit ein großes Datenleck vorhanden war, viele Leute viel Geld verloren haben und das Unternehmen von dieser Sicherheitslücke erst sehr viel später berichtet hat. Nunja, ich bin immer sehr kritisch, indem was ich glaube und was ich lese, jedoch hat man natürlich einen faden Beigeschmack solch ein Unternehmen zu unterstützten. Falls euch die Thematik interessiert, googelt doch mal "Lime Crime lies" und schaut bei Jen und Nini vorbei!


Trotzdem möchte ich euch heute die Farbe Utopia vorstellen, einfach weil mich das Produkt überzeugt. Ob ich mir noch weitere Farben zulege, weiß ich noch nicht. Werde wohl als nächstes Mal die Liquid Lipsticks von Kat von D probieren


Natürlich ist es auch eine gute Variante über einen Zwischenhändler zu bestellen. Jen und ich haben über Love Make Up bestellt. Momentan gibt es dort keine Velvetines, aber da der Shop in den UK sitzt, fallen hier keine Zollkosten an. Wir haben 13 Pfund pro Stück bezahlt und es vielen noch 4.50 Pfund Portokosten an. Enthalten sind 2.6ml.


Die Farbe ist ein tiefes Pink mit Lila-Einschlag. Ich mag die Farbe sehr, sehr gerne und finde sie auch sehr außergewöhnlich. Das Finish und Tragegefühl sowie die Haltbarkeit sind auch hier sehr gut und ich würde am liebsten nur noch Lippenprodukte dieser Art tragen.


Einen Lipliner habe ich nicht benutzt, aber es gelingt für mich auch so ein ausreichend sauberer Auftrag. Für eine sehr scharfe Präzension ist es aber immer empfehlenswert einen Lipliner zu nutzen.


Mir wird ja immer vorgeworfen, dass ich hier zu wenig lache. Aber hey, ich habe Zähne, hier sind sie. Schaut genau hin! Soooo oft werdet ihr die hier nicht sehen :D!


Ich liebe solche Farben einfach zu einem normalen Lidstrich. Auf diesem Bild ist das Licht ein wenig anders, aber der Farbton ist auf jeden Fall eher kühl.


Cashmere und Red Velvet
habe ich euch hier vorgestellt.




Auch wenn ich gerne noch andere Farben hätte, schaue ich mich jetzt erstmal bei anderen Marken um. Generell aber ein absolut tolles Produkt, welches ich nicht mehr missen möchte. Morgen seht ihr dann hier einen Look mit Utopia von Jen von Polished with love. Bei ihr gibt es dann meinen Look :)!

Wie gefällt euch Utopia? Was sagt ihr zu Lime Crime?

Alles Liebe


|Endergebnis| Revitalash Advanced Wimpernserum


S
chon hier hatte ich euch von diesem Wimpernserum berichtet. Mein Zwischenbericht nach 6 Wochen bzw. das Ergebnis stimmte mich schon sehr freudig und auch von euch bekam ich positives Feedback. Mittlerweile habe ich mein Sample (1ml) aufgebraucht und es hielt fast 4 Monate. Solltet ihr also Sorgen haben, dass sich das Produkt schnell verbraucht: Nope! Für das Endergebnis soll man das Produkt mindestens 3 Monate jeden Tag auftragen. Da diese Zeit nun vorbei ist, zeige ich euch gerne das Endergebnis.



Wie ihr hier schon seht, konnte ich nicht verzichten und musste mir das Produkt nachkaufen. Allerdings reicht es nun, es alle 2-3 Tage aufzutragen. Mein neues Produkt mit 3,5ml wird dann wohl mindestens ein Jahr reichen (hoffentlich!), wobei der Preis sich auf jeden Fall relativiert. Ich habe bei der Zentraldrogerie bestellt. Dort bekommt ihr entweder 2ml für 63€ oder 3,5ml für 79€ inkl. Versand. Im Vergleich kostet das Produkt bei Douglas in der 3,5ml Version satte 119€. Nein, danke! Hier lohnt sich auf jeden Fall der Preisvergleich. Wie ich das Produkt an sich finde, könnt ihr gerne in meinem vorherigen Bericht lesen, daran hat sich nichts verändert. Kommen wir aber nun zu den Bildern!

Ich zeige euch immer die ungeschminkten Wimpern und getuscht mit der Essence Princesse Lash Mascara.



Die Fotos sind noch mit meiner alten Kamera entstanden :D, wundert euch also nicht. Das Vorher-Ergebnis ist mittlerweile schon komisch zu sehen, da ich da mittlerweile weit von entfernt bin. Nach 6 Wochen war das Ergebnis schon sehr nett:



Doch nach 3 Monaten bin ich mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden - so sehr, dass ich diese Unsumme ausgegeben habe, weil ich nicht mehr auf das Resultat verzichten möchte!



Schon ein geiles Ergebnis oder? Meine Wimpern sehen selbst ungeschminkt deutlich besser aus und sind auch dunkler geworden. Damit ihr einen besseren Vergleich habt, hier nochmal die Ergebnisse über die Zeit ungeschminkt und geschminkt:






Nachkaufen? Schon passiert! Der Preis schmerzt, das Ergebnis macht den Schmerz aber schnell vergessen. Es ist sicherlich kein Muss, aber wer bereit ist, diese Summe auszugeben und mit seinem Wimpern unzufrieden ist - unbedingt probieren!

Wie findet ihr das Ergebnis?

Alles Liebe