|Urban Decay Blogparade| Violet Overblushed Ombré w/ Naked 2, ColourPop & Bittersweet


Sonntag - der letzte Tag der Blogparade. Ich hoffe, ihr habt schon ganz viele tolle Beiträge auf den anderen Blogs gelesen. Heute gibt es bei mir einen Look - ich hatte euch ja schließlich schon die tollen Afterglow Blushes hier gezeigt. Urban Decay war für mich schon immer eine ansprechende Marke. Vor vielen Jahren bestellte ich die Primer Potion im Ausland - Eyeshadowbases waren damals noch Mangelware, auf dem deutschen Markt sowieso. Ziemlich zum Release im Jahre 2010 musste ich die Naked 1 Palette haben - damals eine Revolution. Paletten in dieser Ausführung und Qualität hatte ich wohl nur von Mac. Es folgten die Naked 2 & 3 - bis zur Einführung in den deutschen Handel. Jetzt gibt es Urban Decay fast überall, die Linie ist mittlerweile riesig, deshalb wollte ich unbedingt die Blushes ausprobieren. Die neuen matten Lippenstifte stehen auch noch auf meiner Liste. 

|Oh! You pretty things| Urban Decay Afterglow Blush Rapture & Bittersweet / Mac Sketch


Zweiter Versuch Musik mit Make-Up zu verbinden. Wieso nicht mal Plattencover als Fotounterlage missbrauchen? Diesmal durfte David Bowie aka Ziggy Stardust herhalten - ist aber auch ein wundervolles Cover. Die liebe Kathi, Jen und auch Melli haben mich mit diesen drei Blushes übelst angefixt.

|Ankündigung| Litte Blogger Treasure

Auch ich werde, wie alle anderen 93480385049 Blogger auch, bei einem Adventskalender teilnehmen! Bei Little Blogger Treasures haben sieben Blogger und ich ganz famose Preise zusammengetragen, die ihr jeweils an den Adventssonntagen gewinnen könnt.

|Nachgeschminkt| Smoky Eyes with Sepia Lips


Ich habe es mal wieder geschafft! Ein Nachgeschminkt mit Blushaholic :). Schaut doch auch mal bei den Mädels von Der blasse Schimmer und Shades of Nature vorbei - die Köpfe hinter dieser Blogparade. Der Look von Melissa Alatorre hat mich aber btw. total umgehauen - was eine sexy Frau und was ein fantastischer Look! 

|Haarige Veränderung mit Olaplex| Granny - Grey hair, I don't care!



Den Anstoß zu diesem großartigen Post hat wohl die wundervolle Karin gegeben. Ganz liebe Grüße nach Wien, es war so schön dich persönlich kennenzulernen! Wie ihr ja alle wisst, bin ich schon immer auf dem Kühltrip. Mit Directions in White, Silver und Lilac gebe ich meinen Haaren schon lange einen kühlen, silbrigen Touch, jedoch war mir das nicht mehr genug. Ich brauchte Veränderung - und einen Friseurwechsel!

|Interesting Drug| ColourPop Cosmetics Fall Collection, die Zweite!


"Because enough is too much! And look around, can you blame us? Can you blame us?" 

Vielleicht sollte ich ab jetzt jeden Post mit einem Morrissey Zitat beginnen, das wäre doch sehr nett für alle Beteiligten hier. Oder einfach Pete Doherty zitieren: "And I was like, my god, this bloke hasn't even heard The Smiths". Lassen wir das, ich schweife ab. Ich möchte ColourPop jetzt nicht mit einer Droge gleichsetzen, allerdings habe ich mittlerweile schon einen guten Hang (oder Drang? Reimt sich!) dort zu bestellen (die Holiday Collection lässt mich aber ziemlich kalt). Die Produkte sind meines Erachtens unglaublich gut, wenn auch in der Qualität schwankend, und die Preise finde ich einfach immer noch sehr grandios. Daher musste ich noch ein paar Sachen aus der Fall Collection haben - den ersten Teil seht ihr hier.