|Food| Schwedischer Schokoladenkuchen aka Kladdkaka

Da mein Freund Geburtstag hatte und er mir öfters mal von diesem saftigen, klebrigen Schokokuchen die Ohren vorheulte, begab ich mich auf die Suche nach einem Rezept. Ich wusste, er heißt irgendwas mit "Kaka" :D und kommt aus Schweden. Bei Chefkoch wurde ich fündig. On top gab es dann noch ein Schoko-Frosting - aber seht selbst :).


Für den Kuchen braucht ihr:

175g Butter oder Margarine
175g Blockschokolade
170g Zucker
3 Eigelb
90g Mehl
1/2TL Kaffeepulver
3 Eiweiß 
Fett für die Form

Geht alles sehr easy, den Eischnee müsst ihr natürlich aus dem Eiweiß schlagen, alles andere ist selbsterklärend. Schaut bitte immer mal nach dem Kuchen. Ober- und Unterhitze bei 200° und 30 Minuten waren bei mir fast zu lang. Er soll noch klebrig und nass innen sein!


Für das Schoko-Frosting braucht ihr:

3EL Butter
3EL Kakaopulver
125gr Puderzucker (fein gesiebt)
1EL Milch
1Pck. Vanillezucker


Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, könnt ihr das Frosting auftragen und ihn aus der Form lösen. Dekorieren könnt ihr nach eurem persönlichen Gusto. Bei mir war er natürlich dem Geburtstagsmotto entsprechend ^^.




Lecker saftig! Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut und der Kuchen war auch nach 2 Tagen noch super saftig und köstlich!

Kennt ihr den Kladdkaka-Kuchen? Gefallen euch solche Rezepte?

Alles Liebe


Kommentare

  1. mh klingt lecker und sieht auch so aus :)! Kannte den Kuchen noch nicht, also danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
  2. Whoa, sieht der lecker aus! Ich liebe Kuchen mit glitschigem Kern..
    Danke fürs Rezept!

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, richtig feucht und klebrig ^^ :) Yammi!

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen, Anregungen und Kritik. Beleidigungen oder Werbung werden nicht veröffentlicht.